Hauptseite > News > 2005 > Anrudern 2005




Anrudern 2005
Saisonstart erfolgreich geglückt



NRG on tour


Bilder zum Vergrössern anklicken. Zurück mit Taste zurück im Browser.


 

Neuwied, 24.04.2005

Nachdem die NRG Teilnahme am sogenannten "Anrudern" in den letzten Jahren immer geringer wurde und als Grund dafür das nicht mehr zeitgemäß erscheinende Inselrudern mit Bootsparade und Streß und Hektik beim Anlegen ausgemacht wurde, reifte die Idee in der NRG nach einer Neukonzeption als reine Tagesfahrt, auch um der Komponente Wanderrudern mehr Ausdruck zu verleihen.

Die bereits seit längerer Zeit bestehende Idee einer "Saisonanfangsfahrt" wurde deshalb dieses Jahr erstmals von der Aktivenversammlung am 11. März beschlossen.
Als Fahrtstrecke wurde kurzerhand eine Kombination aus Mosel und Rhein erkundet und so führte die Strecke am Sonntag, 24. April über 33 Kilometer von Kobern-Gondorf bis Neuwied. Wettergott Petrus hatte trotz der schlechten Wetterprognosen ein Herz für die Ruderer gehabt und schickte ab und zu sogar ein paar Sonnenstrahlen zur Erde.

Nach 13 romantischen Moselkilometern erreichten die 17 NRG-Teilnehmer in vier Booten den Ruderclub Rhenania Koblenz, der sich als optimales Pausenziel anbot. Die Boote konnten bequem anlegen und das Feuer und der Dreibeingrill standen bereit, so dass die ankommenden Mannschaften gleich mit dem Grillen beginnen konnten. Kalle und Rosemarie Müller hatten sich mit Ihrem Kanu dazugesellt, während Herr Fischer (Vater von Lukas) die NRG-Truppe mit dem Fahrrad erreichte.
Getränke vom Clubraum, gute Sanitäreinrichtungen, eine schöne Sitzgruppe im Freien und die freundliche Aufnahme bei der Rhenania sorgten für eine rundum gelungene Mittagspause im Freien.

Kurz vor 14 Uhr signalisierte die Schleuse Koblenz, dass die NRG Boote nun "solo" in der großen Kammer geschleust werden können und die Fahrt ging weiter in Richtung Neuwied, das die Boote gegen 16.30 Uhr erreichten.

Nach Fahrtende konnten sich die aktiven Ruderer im Fitnessraum des Bootshauses bei Kakao und selbstgebackenen Kuchen wieder stärken und das "Anrudern 2005" gemütlich ausklingen lassen.


Das Konzept für das Anrudern als reine Tagesfahrt mit Ziel in Neuwied war ein erfolgreicher Neustart der Veranstaltung und ruft nach Wiederholung im kommenden Jahr. Die "königlich kaiserliche Bootsparade" beim Anrudern hat niemand wirklich vermisst...

Die Teilnehmer: Samy Venus, Dave Rauber, Adrian Zenger, Claudia Fitzner, Kevin Husen, Tobias Querbach, Lucas Seeberg, Julia Wolter, Simone Hillen, Herbert Scheid, Rudi Roßbach, Holger Scheid, Janis Berlin, Marvin Trümper, Beate Schuster, Lukas Fischer und Andreas Fitz

Landdienst: Ralf Schaefer

Fahrer: Jürgen Klodewig, Ralf Schaefer, Christian Geisler, Sascha Manger, Melli Schuster,

Fahrbereitschaft: Ingrid Rauwolf




Bericht: Ralf Schaefer

Fotos: Ralf Schaefer




Die NRG-Homepage ist seit dem 20. Februar 1999 online | Redaktioneller Abschluss dieser Seite durch Ralf.