Hauptseite > News > 2013 > Trauer um Heinz Benzenberg




Nachruf Heinz Benzenberg
NRG trauert um langjähriges treues Mitglied



Heinz Benzenberg

 

Neuwied, 07. Dezember 2013.


Die Einschläge kommen immer näher! Als Schorsch Jungblut heute morgen beim Frühstück im Café Somnitz mit der traurigen Nachricht kam, Heinz Benzenberg sei gestern gestorben, herrschte für einige Augenblicke betretenes Schweigen. Möglich dachte der eine oder andere daran: "Wer wird wohl der Nächste sein"?

Heinz Benzenberg war über 60 Jahre Mitglied der Neuwieder Ruder-Gesellschaft und ruderte trotz schwerster Kriegsverletzung auf vielen Wanderfahrten im In- und Ausland mit seinen Ruderfreunden. Bereits im Jahr 1940 begann mit Unterbrechung (Kriegs- und Nachkriegswirren) seine Mitgliedschaft. Seine wahrgenommenen Ämter waren: Haus-Wirtschaft und Hauswart. Von 1993 bis 1998 war er Mitglied des Ältestenrates. An Ehrungen erhielt er von der NRG die Silberne und Goldene Nadel. Ebenso wurde er vom DRV mit der Goldenen Nadel geehrt.

Unvergessen sind seine ausgezeichneten Gedichte, die er beispielsweise an Geburtstagen seiner Freunde oder auch bei allen möglichen Festlichkeiten vortrug. Er hinterläßt eine schmerzhafte Lücke im Kreise seiner Freunde der Frühstückruderer im Cafe Somnitz.

Mit Gisela, seiner Frau, den Kindern und Enkelkindern trauert auch die Neuwieder Ruder-Gesellschaft. Wir verlieren mit ihm einen liebenswerten, freundlichen Ruderkameraden. Zum Gedenken an ihn weht die Vereinsflagge auf Halbmast. Wir werden sein Andenken stets Ehren halten.



Bericht: Rolf Petry (mit Ergänzungen von Wolfgang Schäfer)





Die NRG-Homepage ist seit dem 20. Februar 1999 online | Redaktioneller Abschluss dieser Seite durch Ralf.